Über uns

Wer wir sind

Für eine menschliche Gesellschaft in Gegenwart und Zukunft – in kritisch-humanistischer Verantwortung vor der Geschichte

Kliopolis e.V. – Gesellschaft für historisch-politisches Wissen und Wirken ist ein gemeinnütziger,  parteipolitisch und konfessionell ungebundener, wissenschaftlich transdisziplinär ausgerichteter Zusammenschluss demokratisch, humanistisch und antifaschistisch gesinnter sowie gemeinwohlorientierter Menschen, die sich aus ganzheitlicher Perspektive geschichts- und gesellschaftspolitisch für die stetige Verbesserung des Bestehenden und die Einrichtung vernünftiger Verhältnisse einsetzen.

Wir sind der festen Überzeugung, dass die Herausbildung einer aufgeklärten und selbstbestimmten Persönlichkeit jedes einzelnen Menschen die unabdingbare Grundlage für eine menschliche und weltoffene Gesellschaft darstellt, die auf den Werten Friedens und Freiheit sowie Gleichheit und Solidarität basiert und für alle Menschen gleichzeitig Glück, Wohlstand und Sicherheit zu gewährleisten in der Lage ist.

Im Zentrum unserer Orientierung steht mithin stets der Mensch, der sich seiner selbst bewusst ist als soziales, das heißt geschichtliches und politisches, aber auch natürliches Wesen sowie die unveräußerliche und universell geltende Würde des Menschen – weltweit sowie in Vergangenheit und Gegenwart.

Wir lehnen Ideologien der Ungleichwertigkeit und Gewalt entschieden ab und engagieren uns insbesondere im Kampf gegen menschenfeindliches Gedankengut, Herabwürdigung und Diskriminierung.

In diesem Sinne arbeiten wir an der Erlangung, Vermittlung und Verbreitung historisch-politischen Wissens; nicht zum Selbstzweck oder für den Missbrauch für Irrwege im Sinne der „Instrumentellen Vernunft“. Vielmehr geht es uns darum, einen Beitrag zu nichts Geringerem als der sozialen Menschwerdung aller fühlenden, denkenden und handelnden Gesellschaftsmitglieder zu leisten. 

Wissen in diesem Sinne eines umfassenden Prozesses hat das Ziel, basierend auf Erkenntniswillen, eigenem Denkvermögen, Veränderungsoffenheit und sittlicher Befähigung sowie auf begrifflich fundiertem wie ethisch verantwortungsbewusstem Wirken ein vernünftiges Gemeinwesen erwachsen zu lassen.

Das gesamte Vereinsleben, die Arbeit der Vereinsorgane sowie aller Mitglieder, Amtsträger/innen und Mitarbeiter/innen richtet sich in Verantwortung vor der deutschen Geschichte und im redlichen Bemühen um eine menschenwürdige Ausgestaltung des politischen Gemeinwesens an diesen Leitlinien aus.

Unsere Wirkungsfelder und Aktivitäten

Kliopolis e.V. – Gesellschaft für historisch-politisches Wissen und Wirken …

entwickelt, initiiert und führt Forschungsprojekte auf dem Gebiet der Geschichts-, Politik-, Kultur- und Gesellschaftswissenschaften durch, deren Ergebnisse zeitnah veröffentlicht und der Allgemeinheit zugänglich gemacht werden.

veröffentlicht wissenschaftliche Expertisen in den Bereichen der Geschichts-, Politik-, Kultur- und Gesellschaftswissenschaften.

initiiert und/oder unterstützt Initiativen, Kampagnen und sonstige öffentliche Veranstaltungen zu geschichts- bzw. gesellschaftspolitischen Themen.

engagiert sich für einen lebendigen und resonanten inter- und transdisziplinären Fachaustausch bspw. in Fachtagungen, Konferenzen, Seminaren und Informationsveranstaltungen.

engagiert sich im Bereich der Bildung. Wir bieten Fort- und Weiterbildungen, Workshops und Werkstätten an, die thematisch auf eine umfassende Auseinandersetzung mit den Grundprinzipien der Demokratie (als Herrschafts-, Gesellschafts- und Lebensform) sowie den Werte von Frieden und Freiheit, Respekt und Toleranz, Solidarität und globaler Verständigung zielen.

fördert konkret die demokratische Debattenkultur. Wir suchen den permanenten resonanz-orientierten Austausch in der Gesellschaft etwa in (eigenen oder angebotenen) Gesprächskreisen, Diskussionsrunden und Bürgerforen. Wir engagieren uns für eine Aktivierung der Menschen zu demokratischem bürgerschaftlichem Engagement

sucht aktiv die Vernetzung und Zusammenarbeit mit gleichgesinnten Personen, Institutionen und Organisationen im In- und Ausland hinsichtlich eines Wissens- und Erfahrungsaustauschs sowie der Durchführung gemeinschaftlicher Kooperationsprojekte zu geschichts- bzw. gesellschaftspolitischen Themen.